Skip to main content

Freitag, 19. Juni 2020 - Samstag, 20. Juni 2020

Hemberg

Absage des Bergrennens Hemberg 

Zum neunten Mal hätte im Sommer 2020 das Bergrennen Hemberg stattfinden sollen. Aufgrund der herrschenden ausserordentlichen Umstände hat auch das OK Team des Bergrennen Hemberg die Situation laufend verfolgt. Es hat versucht, den Entscheid so weit wie möglich hinaus zu schieben, um nicht voreilig den Anlass abzusagen. Doch die aktuelle Situation lässt keinen anderen Entscheid zu, als das Bergrennen Hemberg 2020 abzusagen. Einerseits sind die ehrenamtlich wirkenden OK-Mitglieder aufgrund der Corona-Krise beruflich in Krisenstäben oder in ihren Firmen stark engagiert. Ihnen fehlen im Moment die notwendigen Ressourcen für das Bergrennen. Andererseits sind auch die Sponsoren momentan mit anderen Sorgen beschäftigt. Ein weiteres Problem zeichnet sich im Bereich der Helfer ab. Da das Bergrennen Hemberg keine Unterstützung durch den Zivilschutz mehr bekommt, wäre es auf unzählige Bauhelfer angewiesen die bereit wären Ferien zu beziehen, um am Bergrennen Hemberg mitzuhelfen. Das ist ein Problem, das auch in Zukunft beschäftigen wird. Da viele Betriebe jetzt in Kurzarbeit oder am Abbauen von Überzeit und Ferien sind, wird es herausfordernd Helfer zu finden, die für ihren Einsatz am Bergrennen Hemberg Urlaub beziehen können. 

Besonders schade ist diese Absage, da das Bergrennen Hemberg in diesem Jahr zum ersten Mal eine internationale Veranstaltung im Kalender der FIA gewesen wäre. Nach mehreren Jahren Vorarbeit konnte eine Zusammenarbeit mit dem KW-Bergcup (Deutsche Bergmeisterschaft) fixiert werden. Das heisst, das Bergrennen Hemberg wäre ein Gastlauf der deutschen Meisterschaft gewesen. Die deutsche Meisterschaft hat ein hochkarätiges Fahrer- und Fahrzeugfeld. Das OK wird versuchen, diese Bereicherung mit internationaler Ausstrahlung bei der nächsten Austragung nach Hemberg zu holen. 

Das OK bedauert die Absage des Bergrennens Hemberg. Doch eine Durchführung in der bekannten hohen Qualität ist unter den herrschenden Bedingungen nicht möglich. Das Bergrennen Hemberg soll 19.-20.Juni 2021 wieder als Saisonauftakt im nationalen Rennkalender erscheinen und damit den Toggenburger Veranstaltungskalender um eine motorsportliche Attraktion bereichern. Das OK um Präsident Christian Schmid bittet alle Beteiligten, Helfern, Sponsoren und Besucher um Verständnis: «Wir hoffen, im nächsten Jahr wieder auf die grosse und breite Unterstützung aller zählen zu dürfen. Denn nächstes Jahr werden wir besonders darauf angewiesen sein.» 

Mit Papillon Porsche Club St. Gallen verbinden